Pflege & Team


Grund­la­ge des pfle­ge­ri­schen Han­delns in un­se­rer Ein­rich­tung ist das „Mo­dell der Ak­ti­vi­tä­ten des täg­li­chen Le­bens“ nach Li­lia­ne Juch­li.

Es ist pri­mär ein per­so­nen­be­zo­ge­nes, fä­hig­keits- und för­der­ori­en­tier­tes Sys­tem, das we­ni­ger an De­fi­zi­ten ori­en­tiert ist. Viel­mehr spie­len Fä­hig­kei­ten des Men­schen ei­ne gro­ße Rol­le.

Obers­tes Ziel ist, dass der Mensch sei­ne Be­dürf­nis­se ent­wi­ckeln kann und mit sei­nen Fä­hig­kei­ten um­zu­ge­hen weiß. Kann der Mensch dies nicht mehr tun, über­nimmt die Pfle­ge­kraft Ver­ant­wor­tung und stell­ver­tre­tend das, was der hilfs­be­dürf­ti­ge Mensch tun wür­de, wenn er das Wis­sen, den Wil­len und die Kraft da­zu hät­te.

Bei die­ser Rea­li­sie­rung der Le­bens­ak­ti­vi­tä­ten ist die In­te­gra­ti­on der exis­ten­zi­el­len Er­fah­run­gen not­wen­dig. Ei­ne gründ­li­che Be­ob­ach­tung und ein em­pa­thi­sches Zu­hö­ren sind in die­sem Pro­zess eben­so wich­tig wie die Si­che­rung und Ge­stal­tung der pro­zess­för­dern­den Pfle­ge durch al­le am Pro­zess Be­tei­lig­ten.

Un­se­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ar­bei­ten nach den grund­le­gen­den Wert­vor­stel­lun­gen der ganz­heit­li­chen, in­di­vi­du­el­len und ak­ti­vie­ren­den Pfle­ge die­ses Pfle­ge­mo­dells.

Wir ver­fol­gen mit un­se­rem pfle­ge­ri­schen Han­deln fol­gen­de Zie­le:

  • ge­ziel­te Ein­bin­dung der Fä­hig­kei­ten, Res­sour­cen, Wün­sche und Ge­wohn­hei­ten un­se­rer Pa­ti­en­ten in den Pfle­ge- und Be­treu­ungs­pro­zess
  • Er­halt der Selbst­stän­dig­keit un­se­rer Pa­ti­en­ten
    • Er­halt be­ste­hen­der Fä­hig­kei­ten
    • Wie­der­er­lan­gung ver­lo­re­ner Fä­hig­kei­ten
    • Er­werb an­de­rer/neu­er Fä­hig­kei­ten
Pflege zu Hause | Ambulanter Pflegedienst Angelika Herrmann, Wernigerode

In un­se­rem Pfle­ge­dienst ar­bei­ten Kran­ken- und Kin­der­kran­ken­schwes­tern, Al­ten-, Haus- und Fa­mi­li­en­pfle­ger so­wie aus­ge­bil­de­te Wund­ex­per­ten. So kön­nen wir Ih­nen ei­ne sach- und fach­ge­rech­te Pfle­ge ge­währ­leis­ten.

Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen durch­lau­fen un­se­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter re­gel­mä­ßig. So kön­nen sie stets die neus­ten, wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­se bei ih­rer Ar­beit an­wen­den.

Wir be­treu­en Sie mit aus­ge­bil­de­tem, er­fah­re­nem Fach­per­so­nal und kön­nen auf 40 Jah­re Be­rufs­er­fah­rung zu­rück­grei­fen. Rund um die Uhr sind wir für Sie da – auch an Wo­chen­en­den und Fei­er­ta­gen.

Wir sind im Ver­band Deut­scher Al­ten- und Be­hin­der­ten­hil­fe e. V. (VD­AB) or­ga­ni­siert.

Ha­ben Sie Fra­gen?
Spre­chen Sie uns an, denn wir be­ra­ten Sie gern in­di­vi­du­ell.